Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadtrat Karl Breer)

Nachdem wir wochenlang akribisch seinen Terminplan analysiert haben und feststellen mussten, dass unser Oberbürgermeister teilweise gleichzeitig an verschiedenen Orten war, entdeckten wir das Geheimnis seines Erfolges: Dr. Eckart Würzner muss einen Zwillingsbruder haben! welches letzten Freitag im Bundesrat beschlossen wurde beinhaltet eine wichtige Verbesserung, die schon lange zum Forderungskatalog der FDP gehörte: Der leichtere Zugang für Flüchtlinge zum Arbeitsmarkt! Denn auch die Beschäftigung von Flüchtlingen hilft uns die Lücken zu schließen, die der demographische Wandel in den deutschen Arbeitsmarkt reißt. Wer erleben will, wie motiviert z.B. arbeitslose Jugendliche Ausbildungschancen in Deutschland ergreifen, muss nur einen Blick auf das Heidelberger Projekt „Move for your future! – Welcome to Heidelberg“ werfen.

Weiterlesen

Die Einbruchrate in Heidelberg ist gestiegen, die Verkehrssituationen innerhalb der Stadt ist oftmals sehr unübersichtlich und auch die große Zahl an Fahrradfahrern stellt Heidelberg vor große Herausforderungen. Daher trafen sich am Mittwoch die Heidelberger Liberalen zum monatlichen Liberalen Mittwoch im Helmstätter Herrenhaus. Zu Gast war Joachim Helmholdt von der Kriminalpolizeidirekton Heidelberg, der zu Sicherheit und Verkehr in Heidelberg referierte.

Es war ein informativer Vortrag, der Einblicke in die Arbeit der Polizei sowie die aktuelle Situation in und Herausforderungen für Heidelberg darstellte. Eine wichtige Aufgabe ist die Sensibilisierung älterer Menschen für Trickbetrüger. Denn immer mehr fallen dem sogenannten “Enkel-Trick” zum Opfer und werden so um große Teile ihres Ersparten beraubt.

Ein anderer wichtiger Aspekte ist die Situation der Fahrradfahrer in Heidelberg. Diese sind insbesondere bei Unfällen sehr gefährdet.

Eine Maßnahme der Stadt Heidelberg ist die Aktion “plus 5 – Minuten die schützen”, die auf die hohe Unfallrate von Fahrradfahrern aufmerksam macht und die Fahrradfahrer sensibilisieren will, fünf Minuten länger einzuplanen, um sicher ans Ziel zu gelangen.

Der Kreisvorsitzende, Sebastian Romainczyk, dazu: “Auffällig ist, dass sich die meisten Unfälle morgens, mittags und abends, also zu den Spitzenverkehrszeiten, ereignen. Ein Ziel muss es daher sein, übersichtlichere Fahrradwege zu gestalten, sodass Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmern minimiert werden können. Zudem muss es eine bessere Überführung von Fahrradwegen auf die Straße geben und keine Enden, die ins Leere führen, wie es häufig der Fall ist.”

Romainczyk weiter: “Zudem gilt es, die Polizeireform zu überprüfen und die Auswirkungen zu evaluieren, um die Wirksamkeit der Reform prüfen zu können. Wir sollten in diesem Zusammenhang einen Blick auf die aktuelle Einbruchsserien werfen.”

Am 24.07.2014 hielt Dr. Annette Trabold als dienstälteste Stadträtin die Rede für die scheidenden Gemeinderatsmitglieder.
Sie war 25 Jahre für die FDP Heidelberg im Gemeinderat aktiv. Viele Jahre davon als Stimmenkönigin und Fraktionsvorsitzende.

Gemeinsam mit Trabold verabschiedete sich auch unsere zweite langjährige Stadträtin Margret Hommelhoff nach 15 Jahren Ehrenamt aus dem Heidelberger Gemeinderat.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals für den enormen ehrenamtlichen Einsatz unserer beiden Mitglieder bedanken. Sie haben als weit über die Parteigrenzen geachtete Vertreterinnen der FDP  sehr viele, positive Impulse gegeben und für Heidelberg, für die FDP und die liberale Sache unermüdlich gekämpft und viel erreicht. Wir wünschen beiden von ganzem Herzen alles Gute und freuen uns, dass sie weiterhin der FDP erhalten bleiben.

Download der Rede von Dr. Annette Trabold

 

Vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, für ein starkes Ergebnis für unseren Europakandidaten Sebastian Romainczyk. Mit 4,83% liegen die Liberalen in Heidelberg bei der Europawahl sehr deutlich über Bundes- und Landesschnitt.

Herzlichen Dank an alle Wahlhelferinnen und -helfer sowie alle unsere Kandidatinnen und Kandidaten. Ohne diese Unterstützung wäre dieses so überdurchschnittliche Ergebnis in Heidelberg nicht möglich gewesen.

Finden Sie hier die Positionen der FDP Heidelberg zur Kommunalwahl – damit Sie besser und schneller ankommen.

 

Weiterlesen

Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadtrat Michael Eckert)

In den letzten Tagen wird in der Presse viel über eine geplante 5. Brücke bei Wieblingen geschrieben. Verständlich ist, dass Wieblinger Bürger von diesen Plänen nicht begeistert sind. Wir brauchen diese Brücke aber und sie ist auch schon seit Jahrzehnten in der Planung. Schon vor vielen Jahren wurde die dafür notwendige Trasse bis zum Autobahnanschluss Rittel freigehalten. Weiterlesen

Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadträtin Margret Hommelhoff)

Glücklich und zu Recht stolz war das Team des Kinder- und Jugendtheaters mit ihrer Leiterin Franziska Schütz anlässlich der Feier zum 30. Geburtstag. Der „Zwinger“ wurde damals extra für das „Junge Theater“, wie es sich heute nennt, zu Zeiten von OB Zundel  von Architekt Burger entworfen und gebaut. Er und viele Theaterfreunde und Schauspieler der „ersten Stunde“ beglückwünschten sich und ebenso Intendant Holger Schultze zu den erfolgreichen vergangenen 30 Jahren. Als eines der ersten Kinder- und Jugendtheater in Deutschland überhaupt erspielte es sich im Laufe der Jahre einen großen überregionalen Bekanntheitsgrad.  Weiterlesen

Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadträtin Dr. Annette Trabold)

Gratulation den Schüler/innen der Waldparkschule auf dem Boxberg für ihr tolles und erfolgreiches Projekt!

Da ich dort selbst einmal in die Grundschule gegangen bin, freue ich mich natürlich über die gelungenen Aktivitäten dieser – inzwischen Gemeinschaftsschule – ganz besonders. In der Gruppe „Wirtschaft und Information“ der 10. Klasse wurde nicht theoretisch gearbeitet, sondern ganz konkret ein fulminanter Auftritt des Kabarettisten Christian „Chako“ Habekost als „Palatinator“ im neuen Saal im Bürgerhaus Emmertsgrund mit 400 Besucher/innen auf die Beine gestellt.  Weiterlesen

Auf der Jahreshauptversammlung am 24.03.2014 wurde Sebastian Romainczyk einstimmig als Parteichef der FDP Heidelberg gewählt.

In der griechischen Taverne in Heidelberg trafen sich die Heidelberger Liberalen zur ihrer jährlichen Jahreshauptversammlung. Sie wählten ihren Kreisvorstand, diskutierten mit OB Dr. Eckart Würzner und dankten den scheidenden Stadträten Dr. Annette Trabold und Margret Hommelhoff, die nach 25 bzw. 15 Jahren im Gemeinderat nicht mehr antreten. Weiterlesen

Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadtrat Karl Breer)

Der IHK Rhein-Neckar verfolgt wie jedes Jahr das Ziel, mehr Transparenz über die Kommunalhaushalte der Stadtkreise Heidelberg (HD) und Mannheim (MA) sowie der umliegenden Städte zu schaffen.

Einige Bsp.: Schuldenstand pro Einwohner: HD 1.381,94 € – Heilbronn (HN) 231,98 € – MA 1.592,30 €. Zinsausgaben pro Einw.: HD 53,96 – HN 9,26 € – MA 70,44 €. Interessant auch die Personalausgaben der Städte im Vergleich zur Einwohnerzahl. Hier liegt HD mit 925,86/Einw. bei den Stadtkreisen an der Spitze. MA 833,04 €/Einw. – Durchschnitt B-W 854,20 €. Weiterlesen