Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadtrat Karl Breer)

Der IHK Rhein-Neckar verfolgt wie jedes Jahr das Ziel, mehr Transparenz über die Kommunalhaushalte der Stadtkreise Heidelberg (HD) und Mannheim (MA) sowie der umliegenden Städte zu schaffen.

Einige Bsp.: Schuldenstand pro Einwohner: HD 1.381,94 € – Heilbronn (HN) 231,98 € – MA 1.592,30 €. Zinsausgaben pro Einw.: HD 53,96 – HN 9,26 € – MA 70,44 €. Interessant auch die Personalausgaben der Städte im Vergleich zur Einwohnerzahl. Hier liegt HD mit 925,86/Einw. bei den Stadtkreisen an der Spitze. MA 833,04 €/Einw. – Durchschnitt B-W 854,20 €.

Ein Blick auf die Gewerbesteuereinnahmen: HD 88 Mio, MA 280 Mio, Walldorf 100 Mio. Pro Einwohner bedeutet dies: HD 585,58 €, MA 889,26 €, Stuttgart 908,89 € und Walldorf 6.668,44 €! Gerade an diesen letztgenannten Vergleichszahlen kann man gut erkennen, wie abhängig Heidelberg von Institutionen des Landes wie der Universität ist und wie wichtig es für die Stadtpolitik ist, die Wirtschaft in Heidelberg zu fördern.

Diese Analyse kann ich nur jedem Stadtrat und jedem politikinteressierten Heidelberger Bürger zur Lektüre empfehlen. Sie kann unter www.rhein-neckar.ihk24.de im Bereich Standortpolitik im Internet abgerufen werden.