Stimmen aus dem Gemeinderat (von Stadtrat Karl Breer)

Nachdem wir wochenlang akribisch seinen Terminplan analysiert haben und feststellen mussten, dass unser Oberbürgermeister teilweise gleichzeitig an verschiedenen Orten war, entdeckten wir das Geheimnis seines Erfolges: Dr. Eckart Würzner muss einen Zwillingsbruder haben! welches letzten Freitag im Bundesrat beschlossen wurde beinhaltet eine wichtige Verbesserung, die schon lange zum Forderungskatalog der FDP gehörte: Der leichtere Zugang für Flüchtlinge zum Arbeitsmarkt! Denn auch die Beschäftigung von Flüchtlingen hilft uns die Lücken zu schließen, die der demographische Wandel in den deutschen Arbeitsmarkt reißt. Wer erleben will, wie motiviert z.B. arbeitslose Jugendliche Ausbildungschancen in Deutschland ergreifen, muss nur einen Blick auf das Heidelberger Projekt „Move for your future! – Welcome to Heidelberg“ werfen.

Inzwischen haben die Spanier ihr 1. Ausbildungsjahr abgeschlossen und nicht nur die Ausbildungsbetriebe waren voll des Lobes. Auch in der Berufsschule gehörten die spanischen Auszubildenden mit Durchschnittsnoten zwischen 1,5 und 2,0 zu den Besten. Dies überrascht umso mehr wenn man bedenkt, dass diese Auszubildenden erst vor 1 ½ Jahren begonnen haben Deutsch zu lernen. Daher ist es erfreulich, dass dieses erfolgreiche Projekt fortgesetzt wird und soeben eine neue Gruppe junger Spanier ihre Ausbildung in Heidelberger Unternehmen begonnen hat.