7. Dr. Letizia Mancino

Heidelberg ist „Unesco City of Literature geworden“. Sie ist aber zugleich bekannt als Stadt der Wissenschaft der Zukunft. Die innovative Forschung in Heidelberg ist nicht nur für Deutschland sondern auch für Europa wichtig. Eine gesunde Balance zwischen lokalen und europäischen  Interessen soll das Ziel der politischen Bestrebungen in Heidelberg sein. Dafür möchte ich mich persönlich als geborene Römerin im Gemeinderat einsetzen. Wenn Sie mein Anliegen teilen, stimmen Sie am 26. Mai 2019 für mich.

Person

In Rom geboren, promovierte Architektin mit Aufbaustudium in Denkmalpflege, Lyrikerin und Malerin.

Ehrenämter

  • Seit 1992 Vorsitzende der Goethe-Gesellschaft Heidelberg
  • Seit 2009 Bezirksbeirätin von Emmertsgrund

Themen

  • Förderung der Bildung mit internationalen und interkulturellen Aspekten wie in Goethes Geist.
  • Förderung der Mobilität mit ÖVM und bessere Vernetzung
  • Respekt vor der alten Bausubstanz der Stadt Heidelberg und sensible Einfügung neuer architektonischen Elementen.

Sie haben ein Anliegen oder eine Frage an die Kandidatin? Melden Sie sich!